Rückführung

Seelische und körperliche Probleme beruhen oft auf Ereignissen aus früheren Leben. Die Rückführungstherapie arbeitet mit dem menschlichen Unter-bewusstsein, das als Speicher für alle Erlebnisse dient. Alles, was wir je an negativen Erfahrungen gespeichert haben, wirkt sich im anschließenden Leben so lange aus, bis die entsprechende Speicherung gelöscht wird. Eine qualifizierte Rückführung deckt Gründe und Zusammenhänge auf, wodurch eine völlige Heilung erfolgen kann.

Es gibt verschiedene Arten von Rückführungen

  1. In ein schönes früheres Leben (eine Rückführung zum Kennenlernen)
  2. In das gegenwärtige Leben ( um z.B. seel. Verletzungen in diesem Leben aufzulösen)
  3. In das Leben davor ( um Lebenslernaufgabe zu erfahren)
  4. Rückführung auf eine bestimmte Person (wieviele Leben hatte ich mit einer bestimmten Person)
  5. Fähigkeiten-Abhol-Rückführung (z.B. Sprachkenntnisse oder Heilkräfte)
  6. Therapeutische Rückführung (zur Auflösung von Ursachen)

Alle Rückführungen werden im Alpha-Zustand durchgeführt. Der Klient ist immer bei vollem Bewusstsein und kann sich anschließend an Alles erinnern.

Wann ist eine Rückführung sinnvoll?

Bei Ängsten aller Art, Phobien, Zwangshandlungen, chronischen Krankheiten (z.B. Asthma, Migräne, Neurodermitis), schweren Krankheiten (z.B. Krebs, MS, Epilepsie)